Wärmecontracting

Wärmefairsorgung®

Im Modell der Wärmefairsorgung® planen, finanzieren, errichten und betreiben wir Heizanlagen zur Wärmeversorgung. Die Vertragslaufzeit beträgt jeweils zwischen 10 und 15 Jahre. Wir halten dies für das fairste Angebot, das derzeit auf dem Markt des Wärmecontractings zu finden ist – darum nennen wir unser Modell Wärmefairsorgung®. Vollständige Transparenz der Verbrauchskosten stellt eine wesentliche Grundlage hierfür dar.

Wohnungswirtschaft

Viele Wohngebäude sind in die Jahre gekommen und insbesondere die Heizanlagen sind veraltet und entsprechen nicht mehr dem Stand der Technik – sowohl ökologisch als auch ökonomisch.

Neue, moderne Heizanlagen sind teuer und binden Kapital, das Vermieter und Verwalter gut für andere Investitionen brauchen können. Unser Contractingmodell der Wärmefairsorgung stellt daher besonders in der Wohnungswirtschaft einen großen Vorteil dar, sowohl für Vermieter, als auch für Mieter.

Bauträger

Um die gesetzlichen Vorgaben einzuhalten, sind entweder sehr hohe Anforderungen an die Gebäudedämmung zu erfüllen oder teure und technisch anspruchsvolle Energieversorgungslösungen erforderlich.

Nutzen Sie unser Fachwissen auf diesem Gebiet und profitieren Sie von den zahlreichen Vorteilen, die wir für Bauträger bieten können.

Kommunen

In vielen Kommunen wird angesichts leerer Kassen die dringend notwendige Sanierung von öffentlichen Gebäuden, Schulen oder Krankenhäusern zurückgestellt. Wir haben für Kommunen das perfekte Angebot diesen Sanierungsstau zu lösen und zu einer modernen, ökologisch und ökonomisch sinnvollen Heiztechnik zurückzufinden.

Senioreneinrichtungen

Die Aufwendungen für Energie stellen für Senioreneinrichtungen einen bedeutenden Kostenfaktor dar. Nicht selten muss die Sanierung der Heizanlage hinter anderen, finanziell belastenden Maßnahmen zurückstehen.

Unser Wärmecontracting-Modell schafft hier Freiräume,  umfasst die Installation und Betriebsführung der Heizanlagen, sowie die Lieferung der Wärme für die nächsten zehn bzw. 15 Jahre. Folgekosten für Wartung, Instandhaltung oder ähnliches sind während der Laufzeit nicht zu erwarten.

Wärmecontracting als Gesamtprodukt – aus einer Hand

Komplizierte und undurchsichtige Preisänderungsklauseln, wie sie in den meisten Verträgen für Wärmecontracting zu finden sind, gehören bei uns der Vergangenheit an, denn die sind meistens für den Nicht-Fachmann mit vertretbarem Aufwand weder nachprüfbar, noch in ihren langfristigen Auswirkungen vorhersehbar. Wer kann schon mit den folgenden Formulierungen etwas anfangen, die sich so oder ähnlich in vielen Verträgen für Wärmecontracting finden:

L = Index der tariflichen Stundenverdienste im produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich, 2005 = 100, Deutschland, Wirtschaftszweig Energieversorgung entsprechend der Veröffentlichung des Statistischen Bundesamtes, Fachserie 16, Reihe 4.3, Wirtschaftszweig D Energieversorgung. Maßgeblich ist der Jahresdurchschnittswert für das dem Abrechnungszeitraum vorausgehende Jahr.

oder

L0 = Durchschnittslohn eines verheirateten Lohnempfängers mit mehr als 40 Lebensjahren und einem Kind in Lohngruppe 5 einschließlich Nebenleistungen, Ausgangsbasis: Tarifverträge für Arbeitgeber des kommunalen Arbeitgeberverbandes Nordrhein-Westfalen, gültig ab 1.1.2013 ……

Bei uns ist der einzige Preis, der einer Änderung anhand einer Preisänderungsklausel unterliegt, der Grundpreis. Dieser Grundpreis wird zu Beginn eines jeden Jahres mit der vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Änderung der Inflationsrate angepasst – das war’s!

Die zweite Preiskomponente ist der Arbeitspreis. Hier wird von uns alle 2 Jahre eine Ausschreibung der Primärenergie (Erdgas und/oder Strom) durchgeführt. Vollständig transparent für Sie, denn Sie werden mit einbezogen und können selbst zwei Anbieter benennen, die an der Ausschreibung beteiligt werden sollen. Die Auswertung der Ausschreibung wird Ihnen in allgemein verständlicher Form präsentiert und Sie selbst entscheiden, wer den Zuschlag erhält.

Der Wärmepreis errechnet sich aus dem Preis der Primärenergie, der mit dem Effizienzfaktor multipliziert wird. Dies ist ein garantierter Wert, der über die gesamte Vertragslaufzeit gleich bleibt. Der Wärmepreis hat dann eine Gültigkeit von 2 Jahren und bleibt während dieser Zeit unverändert.

Wir wollen, dass Sie unsere Leistung an uns bindet, nicht der Vertrag. Da wir unserer Sache so sicher sind, bieten wir ab dem 3. Vertragsjahr ein Sonderkündigungsrecht an, d.h. Sie können gegen Zahlung des Rückkaufswertes den Vertrag jährlich ohne Angabe von Gründen einseitig beenden. Die faire Variante des Wärmecontracting. Eine Einführung in das Thema Wärmecontracting finden Sie hier.

Eine faire Dienstleistung. Die vollständige Transparenz aller Kosten ist die Basis unseres Konzepts für die Wärmefairsorgung. Bei uns gibt es keine komplizierten Preisänderungsklauseln. Optimieren Sie gemeinsam mit uns die Wärmeversorgung Ihrer Immobilie. Wir entlasten Sie von den Aufgaben und Risiken der zuverlässigen, sicheren und kostengünstigen Bereitstellung von Wärme und das in dem von Ihnen vorgegebenen Rahmen.

Unser Leistungsspektrum reicht über Konzeption, Planung und Umsetzung bis zur Betriebsphase von Heizungen.

Wir liefern Wärme – in fast jeder Größenordnung!

Download Folder Wärmefairsorgung (pdf)